Dhaulagiri

Nr.7: Dhaulagiri
Dhaulagiri
Weitere Namen:Dhaula Himal
Höhe:8.167 m
Land / Gebirge:Nepal / Himalaya
Koordinaten:28° 41' 52'' N 83° 29' 58" E
Erstbesteigung:13. Mai 1960

Dhaulagiri (Der weiße Berg) ist ein Gipfel und ein Bergmassiv im Himalaja. Mit einer Höhe von 8167 Metern ist er einer der Achttausender und der siebthöchste Berg der Welt. Durch das Kali Gandaki-Tal getrennt erhebt sich ca. 35 km östlich des Dhauligaris der Annapurna.

Der Dhaulagiri wurde als vorletzter Achttausender erstmals bestiegen. Erst Mitgliedern der achten Expedition, einer internationalen Expedition unter Leitung des Schweizers Max Eiselin, gelang es, den Gipfel zu erreichen. Diese hatte - erst- und bisher einmalig in der Geschichte des Bergsteigens - ein Kleinflugzeug eingesetzt, um die Ausrüstung sowie die Expeditionsteilnehmer ins Basislager 2 auf 5.700 m Höhe zu transportieren. (Der Yeti, ein Pilatus Porter PC-6, stürzte bei einem der in dieser Höhe schwierigen Startmanövern am 5. Mai 1960 ab, ohne dass jemand zu Schaden kam.) Aufbauend auf den Erfahrungen der siebten gescheiterten Expedition von 1959 war der Nordostgrat als Aufstiegsroute gewählt worden. Am 13. Mai gelang einem sechsköpfigen Team aus dem Kreis der Expeditionsteilnehmer - Kurt Diemberger, Peter Diener, Ernest Forrer, Albin Schelbert sowie die beiden Sherpa Nawang Dorje und Nyama Dorje - der Aufstieg zum Gipfel. Am 23. Mai gelang dies mit Michel Vaucher und Hugo Weber zwei weiteren Expeditionsteilnehmern.


© 2017 IT Brauerei - Impressum
powered by alpinisten.info